Monis-Seelenlichter
Für deinen Weg zu dir selbst.
 

Monis Seelenlichter Blog


2022-06-05

Symbole und ihre Bedeutung, Teil 1.

Nachdem ich mich entschieden hatte, einen Blogartikel über Symbole zu schreiben, wurde mir sehr schnell klar, dass ich das nicht alles in einen Artikel packen möchte.
Heute geht es um die heilige Geometrie und ihre Symbole. Im zweiten Teil gehe ich dann auf einige spirituelle Symbole ein.
Natürlich ist eine exakte Zuordnung gar nicht möglich, einige Symbole müsste ich genau genommen in beide Artikel aufnehmen, wie zum Beispiel das Pentagramm.

Was ist die heilige Geometrie?
Es ist die Lehre vom Aufbau des gesamten Universums und die Grundlage unseres Lebens. Die heilige Geometrie sagt aus, dass der gesamte Aufbau des Universums aus Strukturen und Mustern besteht.
Die Gesetze der heiligen Geometrie sind überall zu finden, in der Mathematik, der Physik und in der Chemie genauso wie in der Biologie, der Musik und in der Kunst.

Symbole und Formen:

Der Kreis

Kreis.jpg
Er gehört zu den Ur-Symbolen, im Dreidimensionalen kommt er als Kugel vor.
Der Kreis hat keine Kanten und keine Ecken, keinen Anfang und kein Ende. Somit ist er ein Zeichen für Unendlichkeit, Vollkommenheit und Einheit.
Das Symbol, Kreis hat vielerlei Bedeutungen und Eigenschaften.
Er grenzt ab und schützt, in einen Schutzkreis kann nichts Negatives eindringen. Diese Eigenschaften kennen wir aus Ritualen, in denen Kreise vor Angriffen schützen sollen und natürlich auch als Funktion des Amuletts.

Viel wichtiger ist für mich aber die gegenteilige Eigenschaft, denn ein Kreis hält positive Energien in seinem Inneren.
In Heilkreisen zum Beispiel wird die gesamte Kraft der heilsamen Energien in dem geschlossenen Kreis konzentriert.
Du kannst also den Kreis immer dann nutzen, wenn du positive Energien in einem Kreis halten möchtest.
Hast du schon einmal in einem Heilkreis oder Steinkreis gesessen? Es sind ganz besondere Energien.

Die Blume des Lebens

Blume.jpg
Sie besteht aus 19 Kreisen. In der Mitte sind wiederum 7 weitere ineinander verschlungene Kreise angeordnet, die ein perfektes Blütenmuster bilden.
Die Blume des Lebens ist eins der ältesten Kraft- und Heilsymbole, ihr Alter wird auf ca. 5000 – 6000 Jahre geschätzt.

In der Blume des Lebens spiegelt sich die Schöpfung wider. Ihre Energie steht für den ewigen Kreislauf des Lebens.
Sie trägt absolute Harmonie und einen unendlichen Fluss positiver Lebensenergie in ihrer Frequenz.

Die drei wichtigsten Eigenschaften der Blume des Lebens sind:

1. Sie vitalisiert die direkte Umgebung mit positiver Schwingungsenergie.
Dadurch ist sie ideal, um Wohnräume energetisch mit harmonischen und heilsamen Energien aufzufüllen. Diese haben einen sehr positiven Einfluss auf die Menschen und auch auf die Tiere, die sich in den Wohnräumen aufhalten.

2. Mit den Frequenzen der Blume des Lebens ist es auch möglich, Blockaden zu lösen. Sie sorgt für einen harmonischen und freien Fluss der Lebensenergie.
Hier ist das Thema Wasser energetisieren eine wichtige und interessante Möglichkeit, die sich mit diesem kraftvollen Symbol ergibt. Auch das Tragen von Schmuck, mit der Blume des Lebens, ist hierfür eine perfekte Variante.

3. Die Blume des Lebens vermittelt ein Gefühl von Schutz und Geborgenheit.
Dies ergibt sich durch das Betrachten des Symbols, mit energetisiertem Wasser und auch durch das Tragen am Körper.

Für mich persönlich ist die Blume des Lebens eins der wichtigsten Symbole und ich verwende sie sehr häufig.

Vesica Piscis.

Vesica.jpg
Dieses Symbol entsteht durch zwei Kreise, mit dem gleichen Radius, die sich im Mittelpunkt überschneiden. Jeder der beiden Kreise erhält einen Teil des anderen.

Die Vesica Piscis bildet den Anfang der Blume des Lebens. 
Die wichtigsten Bedeutungen dieses Symbols sind der Anfang der Schöpfung, Fruchtbarkeit und Kreativität.
Es ist ein Symbol der Weiblichkeit und gilt als „Mutter der Geometrie“.

Ich nutze die Schwingungsenergie der Vesica Piscis immer dann, wenn ich etwas Neues erschaffen möchte, etwas in Verbindung bringen will, verschiedene Ebenen verbinden möchte, wie zum Beispiel, die geistige Ebene mit der materiellen.

Die 5 platonischen Körper

Platon.jpg
Zu den platonischen Körpern zählen der Tetraeder, Hexaeder, Oktaeder, Dodekaeder und Ikosaeder. 
Ihre Entdeckung wird dem griechischen Philosophen Platon zugeschrieben.
Sie gelten als Bausteine des Universums. Die platonischen Körper stehen in unmittelbarer Beziehung zu allen Dingen im Universum.  Sie sind die Grundlage der physischen Existenz.

Tetraeder
Er besteht aus vier gleichseitigen Dreiecken, die eine Pyramide bilden.
- Sein Element ist das Feuer.
- Seine Himmelsrichtung ist der Süden.
- Das zugeordnete Chakra ist das Solarplexuschakra mit der Farbe Gelb.
- Die Schwingungsenergie des Tetraeders trägt die Eigenschaften: Kraft, Antrieb, Begeisterungsfähigkeit, Dynamik, Willenskraft, Durchsetzungsvermögen, Energie und Mut.

Mithilfe des Tetraeders kannst du dein Energiefeld reinigen und dich mit der göttlichen Lichtenergie verbinden. 
Nutze die Energie besonders dann, wenn du dich energielos, ohnmächtig, schwach und mutlos fühlst.
Die männliche Kraft des Tetraeders kann negative Energien verbrennen und transformieren.

Hexaeder
Der Hexaeder ist ein Würfel aus sechs Quadraten.
- Sein Element ist die Erde.
- Das Wurzelchakra und die Farbe Rot ist ihm zugeordnet.
- Die Form des Würfels strahlt Sicherheit, Stabilität und Materialität aus. 
- Seine Schwingungen stehen für die Eigenschaften Schutz, Stabilität, Rhythmus und Ordnung. Nicht umsonst ist der Hexaeder das Fundament unserer Häuser.

Mithilfe des Hexaeders kommst du in die Konzentration und Ruhe.
Nutze die Schwingungsenergie des Würfels immer dann, wenn du dich entwurzelt, unsicher und schwankend fühlst. Mit seiner Hilfe kannst du dich Erden, wurzeln bilden und ausreichend Erdenergie aufnehmen.

Oktaeder
Der Oktaeder besteht aus acht Flächen mit gleichseitigen Dreiecken.
- Sein Element ist die Luft.
- Die Himmelsrichtung ist der Westen.
- Das zugeordnete Chakra ist das Herzchakra mit der Farbe Grün.
- Er verkörpert Wissen und Leichtigkeit.
- Seine Schwingungsenergie steht für Altes abstreifen, loslassen und Leichtigkeit.

Nutze die Energie des Oktaeders immer dann, wenn du eine neue Perspektive benötigst, einen anderen Blickwinkel, um neue Erkenntnisse zu finden.

Ikosaeder
Der Ikosaeder besteht aus 20 gleichseitigen Dreiecken.
- Sein Element ist das Wasser. 
- Die Himmelsrichtung ist der Norden.
- Das Sakralchakra ist im zugeordnet, mit der Farbe Orange.
- Immer wenn es um das Element Wasser geht, dann geht es um deine Gefühlswelt.

Der Ikosaeder kann dich dabei unterstützen, dich mit deinen Emotionen auseinanderzusetzen.
Er stärkt den Prozess der Reinigung, des Loslassens, der Heilung und Transformation. Seine Schwingungsenergie unterstützt jede Veränderung und das in Fluss kommen.

Dodekaeder
Der Dodekaeder besteht aus zwölf Fünfecken.
- Sein Element ist der Äther.
- Die Himmelsrichtung ist der Osten.
- Das zugeordnete Chakra ist das Kehlchakra mit der Farbe Türkis.
- Die Form des Dodekaeders ist die vollkommenste Form der fünf platonischen Körper und wird auch Christusgitter genannt.
- Der Dodekaeder steht die Lebensenergie, unser Chi.

Du kannst die Schwingungsenergie des Dodekaeders immer dann nutzen, wenn du dich mutlos fühlst, unsicher und einsam. Er zeigt dir, dass alles miteinander verbunden ist und dass du selbst der Schöpfer deiner Realität bist.

Metatrons Würfel.

Metatron.jpg
Metatrons Würfel entsteht durch das übereinanderlegen aller fünf platonischen Körper und vereint somit alle ihre Eigenschaften.
In ihm ist die Energie aller Elemente, Himmelsrichtungen, der Chakren mit allen Schwingungen, Themen und Eigenschaften.

Er ist eins der machtvollsten Symbole mit einer außergewöhnlich hohen Schwingung.
Da er die Energie aller Platonischen Körper in sich trägt, kannst du ihn universell für deine Themen einsetzen.
Besonders wertvoll ist Metartrons Würfel auch in Meditationen.

Merkaba

Merkaba.jpg
Merkaba
Die Merkaba besteht aus zwei gleich großen, ineinandergreifenden Tetraedern. Sie haben ein gemeinsames Zentrum.
Ihr Name bedeutet Körper des Lichts, der Name besteht aus drei Teilen.

Mer = Licht.
Ka= Steht für das höhere Selbst, den Geist.
Ba= Steht für die Seele, die in einem Körper geboren wurde.

Das große Ziel unserer Existenz ist es, stetig höhere Bewusstseinsstufen zu erlangen bis zur Erleuchtung. 
Hierbei ist die Merkaba eine sehr kraftvolle Begleitung. Sie unterstützt uns in unserem geistigen Wachstum.
Die Merkaba ist sehr vielfältig und sie zählt zu den kraftvollsten Symbolen und Formen.

- Sie verbindet uns mit unserem höheren Selbst. Das heißt, mit uns selbst in einer höheren Bewusstseinsebene.
- Die Merkaba gleicht die Aktivitäten zwischen den zwei Seiten unseres Gehirns aus.
- Sie ermöglicht uns, bedingungslose Liebe zu fühlen.
- Das Erschaffen von Harmonie, Selbstverwirklichung, Selbstbestimmung sind wichtige Themen in den Schwingungen der Merkaba.
- Sehr kraftvoll ist ihre Energie auch in Meditationen und Reisen in die Anderswelt.
- Der Kontakt mit deiner geistigen Führung und zu allen Wesenheiten der geistigen Welten werden mit der Merkaba verstärkt und gefördert.

Dieser Blogartikel ist ein erster Überblick über die Vielfalt der Symbole. Ich werde diese spannende und hilfreiche Thematik immer wieder aufgreifen. 
Die vielfältige Kraft der einzelnen Symbole braucht mehr Raum für ausführliche Beschreibungen.
Auch möchte ich dir in einem späteren Artikel erklären, wie du kraftvolle Heilkreise für dich stellen und nutzen kannst.
Monika Ziegler

Admin - 09:06:13 @ Symbole | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.